Tipps für Standler & Käufer


Tipps für Standler


1) Sorgen Sie für ausreichend Wechselgeld.

 

2) Tragen Sie ein Bauchtascherl und verwahren Sie dort ihr Geld.

Kassen, die auf dem Tisch stehen, sind leichte Beute!

Achten Sie besonders auf die € 1,- und € 2,- Münzen – alte ungarische Forint, ägyptische Pfund und italienische Lire sehen zum Verwechseln ähnlich aus!

 

3) „Wertvolle“ Gegenstände wie z.B. Computerspiele positionieren Sie am besten in der Mitte des Tisches, am hinteren Rand (dort wo Sie stehen und diese ständig im Auge haben), um sie vor Diebstahl zu schützen.

Gegenstände die keinen großen „Wert“ haben, finden am besten ihren Platz an den Tischrändern und in Kisten am Boden.

 

4) Sorgen Sie für große Abdeckplanen, die im Falle eines Regengusses ihre Ware vor dem Ärgsten schützt.

 

5) Es stehen Mobiltoiletten zur Verfügung, leider meistens ohne Klopapier. Bitte sorgen Sie selbst vor! Neben dem Versorgungszelt gibt es eine Wasserleitung und die Möglichkeit, sich die Hände zu waschen.

 

6) Die "Naschkatze", die Pfadfinder Kritzendorf oder andere Klosterneuburger Kinder- und Jugendorganisationen bieten vor Ort Essen und Getränke zum Verkauf an.

 

7) Da sich der Flohmarkt großer Beliebtheit erfreut, sind viele Kunden schon vor 14 Uhr anwesend. Oft werden die Standler bereits beim Ausräumen sehr bedrängt. Überlegen Sie sich bereits zu Hause, wie viel Sie für Ihre Ware verlangen möchten. Viele Standler sind „überfordert“ wenn sie überrumpelt werden und verkaufen viel zu billig!

Weisen Sie die Kunden strikt zurück, wenn sie Ihnen bereits ins Auto oder in noch nicht ausgeräumte Kisten greifen! Es ist zu empfehlen, dass Sie vor allem beim Ausräumen, nicht alleine an Ihrem Stand sind.

Lassen Sie jüngere Kinder nicht alleine verkaufen - manche Kunden sind bei Preisverhandlungen auch unverschämt. Ihr klares "NEIN" beendet unfaire Verhandlungen. Verschleudern Sie nicht die Ware - lieber einmal mehr mitnehmen.

 

8) Verkaufen Sie bitte ausschließlich vollständige und saubere Ware, die in Ordnung ist. Handeln Sie fair!

 

9) Haben Sie etwas auf dem Flohmarkt verloren oder gefunden?

Gefundene Gegenstände werden am Tag der Veranstaltung beim Verpflegungsstand hinterlegt, danach beim Fundamt der Stadtgemeinde Klosterneuburg (Tel.Nr. 02243 444 DW 214).


Tipps für Käufer


1) Sorgen Sie bitte für ausreichend Kleingeld und eigene Einkaufstaschen.

 

2) Tragen Sie bitte ein Bauchtascherl und verwahren Sie dort ihr Geld, denn leider zieht eine große Veranstaltung auch Taschen- und Trickdiebe an.

Achten sie besonders auf die € 1,- und € 2,- Münzen – alte ungarische Forint, ägyptische Pfund und italienische Lire sehen zum Verwechseln ähnlich aus.

 

3) Wir ersuchen dringend, die Standler nicht zu bedrängen und diese in Ruhe ihre Autos ausräumen und ihre Stände aufbauen zu lassen.

 

4) Wir sind ein Familienflohmarkt, d.h. die Kinder müssen nicht alleine verkaufen! Sie werden liebevoll von ihren Eltern unterstützt bzw. verkaufen die Eltern alleine, wenn die eigenen Kinder noch zu jung sind.

 

5) Achten Sie bitte beim Kauf, dass die Ware vollständig, sauber und in Ordnung ist.

Handeln Sie bitte fair!

Bei größeren Anschaffungen (z.B. PC), die man eventuell nicht vor Ort testen kann, lassen Sie sich den Namen und die Telefonnummer des Verkäufers geben.

Der Veranstalter haftet nicht für Fehlkäufe und übernimmt auch keine weiteren Recherchen bezüglich Nachforderungen.

 

6) Der Verkauf von Lebensmittel und Getränken (ausgenommen am Versorgungstand) ist strengstens untersagt. Bitte kaufen Sie keine Lebensmittel bei den Flohmarkt-Standlern.

 

7) Es stehen Mobiltoiletten zur Verfügung, leider meistens ohne Klopapier. Bitte sorgen Sie selber vor! Neben dem Versorgungszelt gibt es eine Wasserleitung und die Möglichkeit sich die Hände zu waschen.

 

8) Die "Naschkatze", die Pfadfinder Kritzendorf oder andere Klosterneuburger Kinder- und Jugendorganisationen bieten vor Ort Essen und Getränke zum Verkauf an.

 

9) Neben dem Flohmarkt gibt es eine 4.000m2 große Wiese, die zum Ausruhen, Spielen und Picknicken einlädt.

 

10) In der Umgebung (drei Gehminuten) stehen rund 800 Gratis-Parkplätze zur Verfügung!

 

11) Haben Sie etwas auf dem Flohmarkt verloren oder gefunden?

Gefundene Gegenstände werden am Tag der Veranstaltung beim Verpflegungsstand hinterlegt, danach beim Fundamt der Stadtgemeinde Klosterneuburg (Tel.Nr. 02243 444 DW 214).